August 2017

Raxleuchten

Salon5 am Thalhof

 

Neben unserer Kino-Bühnenschau "Werbung, Liebe, Zuckerwatte", die wir ebenfalls in diesem Festspielsommer am Thalhof in Reichenau an der Rax zur Uraufführung bringen, habe ich noch die schöne Aufgabe, zusammen mit Anna-Maria Krassnigg und Studierenden und AbsolventInnen des Joseph Haydn Instituts für Kammermusik, Alte Musik und Neue Musik eine szenisch-musikalische Reise durch 200 Jahre Thalhof-Literatur zu präsentieren.

Von Grillparzer bis Robert Schindel über Raimund, Ebner-Eschenbach, Musil oder Hebbel haben sich zahlreiche Literaten von Reichnau und vom Thalhof inspirieren lassen.

Zusammengestellt hat diesen literarischen Streifzug die Expertin für österreichische Literatur Evelyne Polt-Heinzl. Regie führt Jérôme Junod.

 

Premiere der Uraufführung:

SO 6. August 2017 (16:00 Uhr)

 

Weitere Termine:

SO 13.8. / SO 20.8. / SO 27.8.2017 (16:00 Uhr)

 

Spielort: THALHOF

Thalhofstraße 23, 2651 Reichenau an der Rax

 

Weitere Infos : http://salon5.at/produktionen/raxleuchten/

Tickets: https://zen.eventjet.at/shop/3112

 

 

 

August 2017

Werbung, Liebe, Zuckerwatte

Salon5 am Thalhof

 

"Konzentrieren wir uns bitte auf mich, wo ich doch wichtig bin!" – so "mein" Parteivorsitzender in

Mario Wurmitzers bissig-brillianter Politsatire, die wir am 10. August am Thalhof als Kinobühnenschau zur Uraufführung bringen. Film- und Bühnenebenen interagieren auf raffinierte Weise miteinander.

 

Ein junges Liebespaar gönnt sich ein paar romantische Runden im Wiener Riesenrad und wird von plötzlich ausbrechender Panik im Prater überrascht. Als auf einmal noch die Staatsgewalt in Erscheinung einer lasziven Polizistin und ein Parteivorsitzender mit höchst ungewöhnlichen Werbestrategien zu ihnen klettern, spitzt sich die Lage zu...

 

Gedreht haben wir in einem Romantikwaggon des Wiener Riesenrads. Die Handlung der Bühnenebene ist zwei Jahre später angesiedelt. Die selben Figuren sitzen in leicht veränderter Konstellation zusammen und bemühen sich eifrig von den damaligen Geschehnissen nicht überrollt zu werden.

 

Regie führt Anna-Maria Krassnigg

 

Premiere:

DO 10. August 2017 (19:30 Uhr)

 

Weitere Termine:

FR 11.8. / DO 17.8. / FR 25.8. / SA 26.8. / DO 31.8.2017 (19:30 Uhr)

 

Spielort:

THALHOF

Thalhofstraße 23, 2651 Reichenau an der Rax

 

Infos und Tickets: http://salon5.at/produktionen/werbung-liebe-zuckerwatte/

 

 

März 2017

NEU – Hörbuch-CD Hochstaplernovelle .

ab sofort gibt es die Hochstaplernovelle auch als Hörbuch/Hörspiel auf CD.

Ein paar Hörproben sind auf dieser Seite bei AUDIO zu finden.

 

Freude des Hochstaplers und alle, die es werden wollen, können die CD zum Preis von € 15,- direkt beim Salon5 bestellen:

 

willkommen@salon5.at oder +43 (0) 676 5625502

 

 

März 2017

Hochstaplernovelle

Volkstheater/Rote Bar/Nachtvolk

 

Ein grandioser, virtuos-verspielter, höchst musikalischer Text von Robert Neumann, zu dem ich eine bereits mehrjährige, innige Liebesbeziehung pflege.

2012 las ich anlässlich der Salon5-Buchpräsentation der Neuauflage Auszüge daraus, ein Jahr später präsentierten wir eine erweiterte szenische Lesung und 2015 erarbeiteten wir dann eine dramatisierte Fassung, mit der wir den neuen Talhof in Reichenau eröffneten.

Jetzt ist dieses lustvoll-sprachgewaltige Solo erstmals im Volkstheater zu erleben.

 

Bearbeitung Angela Heide

Konzeption und Fassung Jérôme Junod, Anna Maria Krassnigg

Raum Lydia Hofmann

Musik Christian Mair

 

Termin: 15. März 2017 um 21.30h im Volkstheater Wien/Rote Bar

 

Infos und Tickets: http://www.volkstheater.at/stueck/hochstaplernovelle/

Archiv 2015/Thalhof: http://salon5.at/produktionen/hochstaplernovelle-3/

 

 

November 2016

Reden! (V)

„Die vereinigten Staaten von Europa“ - Europareden

 

Im Rahmen der 5. „Reden!“-Salon5-Veranstaltung widme ich mich (ohne Zigarre) der berühmten Europa-Rede von Winston Churchill. Zu Wort kommen an dem Abend auch Papst Franziskus (via Horst Schily) und Theresa May (via Anna Maria Krassnigg). Gesprächsgast ist Karin Kneissl.

 

Termin: 15. November 2016 um 20h im Festsaal des Alten Rathauses in der Wipplingerstraße 6-8, 1010 Wien

 

http://salon5.at/produktionen/reden/#reden

 

 

Mai 2016

Morsch

In dem brandneuen Stück von Jérôme Junod spiele ich fünf Rollen aus fünf Generationen. Ich freue mich sehr, bei dieser Uraufführung mitzuwirken!

 

Premiere ist am 11.05.2016 um 20h im Nestroyhof/Wien.

 

http://salon5.at/produktionen/morsch/

 

 

März 2016

Reden! (I-V)

Eine neue, von Anna Maria Krassnigg konzipierte, 5-teilige Reihe, die historische und aktuelle Reden zurück auf die Bühne holt. Ich starte mit Ciceros berühmter erster Rede gegen Catilina. Ein über 2000 Jahre alter sehr heutiger Text!

 

Ort des Geschehens ist der wunderschöne historische Festsaal des Alten Rathauses Wien.

 

Termin: 15. März 2016 um 19:00, Altes Rathaus, Wipplingerstraße 6-8, 1010 Wien

 

http://salon5.at/produktionen/reden/

 

 

 

März 2016

Der Kalte

Vielleicht kennt Ihr den Roman von Robert Schindel über die Waldheim-Zeit in Österreich? Karl Baratta hat zusammen mit Anna Maria Krassnigg eine konzentrierte Texteinrichtung gemacht.

 

In unserer szenischen Aufstellung lese/spiele ich folgende fünf Rollen:

ROSINGER, TSCHONKOVITS, BERAN, DER HERAUSGEBER DER „STUNDE“ und KRIEGLACH

 

Vorstellungen am 6. März 2016 um 19h und am 8. März 2016 um 20h

 

http://salon5.at/produktionen/der-kalte/